Newsletter September 2017

Hallo liebe Toastmaster!

Wie die Zeit vergeht. Schon wieder ist ein weiterer Monat vergangen und für alle Sommerfreunde unter uns. Wahrscheinlich wird es so langsam aber sicher Zeit, sich von dem Sommer zu verabschieden. Obwohl ein paar schön warme Septembertage nicht jenseits aller Hoffnung liegen! Ich habe es mir jedenfalls zum Ritual gemacht, den Sommer gebührend zu verabschieden, um micht nicht den ganzen Herbst lang zu ärgen, dass es immer kälter wird.

Wenn man schon von Verabschiedung redet…  Unser Jan-Alexander Schmidt hat am Dienstag bei unserem letzten Clubabend seine dritte und letzte Rede unter dem Banner der Cologne Toastmasters gehalten. Er wird nun unsere schöne Stadt verlassen und den Wohnort wechseln. Natürlich wird er sich einen anderen Toastmaster-Club suchen und dort weitermachen. Also nichts als eine kleine Verlagerung 😉 Danke Jan-Alexander! Du hast mit deiner Anwesenheit und deiner aktiven Mitgestaltung unser Clubleben bereichert! Wir wünschen dir alles Beste für deinen kommenden Lebensabschnitt!

Doch jeders Ende ist auch ein neuer Anfang. Da wo einer geht, kommen vier dazu. Wir freuen uns, neue Mitglieder zu begrüßen, die im August dazu gestoßen sind:

1. Anja Schlamman

2. Lionel Schibli

3. Krystina Dyrynda

4. Kristoph Klumpe

Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf eure Gesellschaft und hoffen, euch schon bald in Form einer Rede näher kennenlernen zu dürfen!

Weitere Infos für den September: Am 19.09.2017 findet wieder einmal unser berühmt berüchtigte Clubwettbewerb statt! Dort wird sich entscheiden, wer mithilfe der besten humorvollen Rede aufsteigen wird und auf der nächst höheren Ebene sein Können unter Beweis stellen darf! Es werden immer noch Rollen gesucht. Tragt euch fleißig bei easySEPAK ein und erscheint zahlreich.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: „mit feuchter Kehle spricht es sich besser“. Immer viel Wasser trinken! Besonders in den nicht ganz so heißen Monaten vergessen wir schnell, genug Flüssigkeit zu uns zu nehmen. Abgesehen von dem nicht zu unterschätzenden gesundheitlichen Vorteil hält es auch die Stimmbänder frischer.

„Der Charakter eines Menschen sollte wie sein Urin sein; klar und transparent.“ – Unbekannt.

In diesem Sinne,

einen wunderschönen September euch!

Philemon Schibli